Brownie-Fudge

Für Chocofreaks und vegane Genießer

beckscocoaMUC, Michael Beck
Flectra image and text block

    Zutaten

  • 1 Glas Kidneybohnen (240 g Abtropfgewicht)
  • 200 ml Kokos-Reisdrink
  • 16 Datteln, ca. 125g
  • 180 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 gehäufte TL Kokosfett
  • 2 EL Sojajoghurt

Zubereitung

Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen.
Kidneybohnen, Kokos-Reisdrink, Datteln und 4 EL BecksCocoa Sinnerman gut zu einer Creme pürieren. 420 g der Creme mit Haselnüssen und Kokosfett vermischen. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kuchenform geben und flach auf den Boden drücken. Die restliche Schokocreme mit Sojajoghurt und 1 EL BecksCocoa Sinnerman vermischen. Diese Creme auf den Teig verteilen. Den Kuchen mit Alufolie so bedecken, dass sie nicht auf den Teig aufliegt. Brownie-Fudge in den Ofen schieben. Nach 10 Min. den Ofen auf 150 °C runter schalten und weitere 15 Minuten backen. Den Ofen ausschalten, Alufolie entfernen und den Brownie-Fudge weitere 20 Minuten im heißen Ofen lassen. Sobald der Kuchen abgekühlt ist kannst du ihn in 4 x 4 cm große Stücke schneiden und nach Belieben in Butterpapier packen.
Am besten frierst du ihn ein, damit du bei Heißhungerattacken gleich einen gesunden Snack zur Hand hast.